Mobile Menu
Überwiegend bewölkt
Überwiegend bewölkt
3°C / 37°F
Geocoordinates
51.289444
6.766667
Mietwagen Reservierung
Abholung
Flughafen Lohausen, Dusseldorf (Deutschland)
Rückgabe
Alter
Wohnortes
Währung

Mietwagen Düsseldorf

Sämtliche grosse Autovermietungs-Unternehmen wie Hertz, Avis, Europcar, Sixt sowie Budget haben Niederlassungen am Flughafen Düsseldorf. Die bekannte Autovermietungsfirma Alamo betreibt selbst kein Büro, wird aber durch Europcar vertreten.

Es gibt natürlich öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, S-Bahn sowie Züge der Deutschen Bundesbahnen, durch die man vom Flughafen abreisen kann. Dazu kommen die Taxibetriebe. Aber viele ankommende Fluggäste entscheiden sich für ein Mietfahrzeug, vor allem, wenn sie mehrere Tage in Düsseldorf und Umgebung verbringen. Dadurch sind sie unabhängig und kommen direkt zum gewünschten Ziel.

Die Mietwagenfirmen haben in der zentralen Ankunftshalle ihre Büros, wo Anreisende ein Fahrzeug ihren Wünschen entsprechend mieten können. Sämtliche Anbieter offerieren ein reichhaltiges Angebot an Fahrzeugen wie Kleinwagen und Sportwagen, Cabrios sowie Klein- und Grosslimousinen in jeder Klasse. Dazu kommen die Kombi und Kleinbusse, die sehr populär bei Familien mit viel Gepäck sind. Ebenso bieten die Autovermietungen diverse Dienstleistungen an wie das retournieren des Mietwagens an einem anderen Ort, wo die Firma eine Niederlassung hat. Des weiteren gibt es viele preiswerte Spezialangebote. Neu sind die Elektroautos, die bereits von Europcar angeboten werden. Diese sind wohl klein, aber dafür sehr praktisch, um Düsseldorf und die nähere Umgebung zu erkunden. Auch die benötigten Extras wie Baby- und Kindersitze, das vielgerühmte Navigationssystem und Winterbereifung werden angeboten. Die Fahrzeuge befinden sich normalerweise im Mietwagenzentrum, welches sich unweit vom Hauptterminal neben dem Parkhaus P5 befindet. Dort retourniert man auch die Fahrzeuge, indem man nach Verlassen der Autobahn ‘A44’ dem Hinweisschild ‘Abflug’ und danach demjenigen mit der Aufschrift ‘Mietwagen’ folgt. Falls man noch auftanken möchte, was die meisten Anbieter verlangen, befindet sich eine Tankstelle zwischen dem dem Parkhaus P5 und dem Mietwagenzentrum. Die Fahrzeuge parkt man wieder an der gleichen Stelle, wo man sie entgegengenommen hat und übergibt die Dokumente sowie den Schlüssel einem autorisierten Mitarbeiter des entsprechenden Vermietungsunternehmens.

Die Büros sind in der Regel von 06.30 bis 23.30 Uhr durchgehend geöffnet.

Allgemein wird empfohlen, den Mietwagen sowie das benötigte Zubehör im voraus über das Internet zu buchen. Dadurch ist man sicher, dass das gewünschte Fahrzeug mit den Extras bei Ankunft auf dem Flughafen bereit steht. Alle Anbieter haben eine Internet Seite, die sämtliche Modelle bildlich und mit den notwendigen Informationen aufgelistet hat. Man sucht sich das geeignete Auto aus und kann es direkt buchen. Dadurch gibt es sehr vorteilhafte Frühbuchungs-Rabatte.

Ebenso werden die aktuellen Preisschlager über die Internet Seite angepriesen. Ferner sollten die Mietbestimmungen, die ebenfalls bei allen grossen Anbietern auf ihren Internet Seite beschrieben sind, gründlich durchgelesen werden. Diese umfassen unter anderem die akzeptieren Führerscheine, das Mindestalter und wie lange man im Besitz des Führerscheins sein muss. Ebenfalls werden die speziellen Gebühren wie bei Junglenkern, Zweitfahrer, das Retournieren an einem anderen Ort und bei nicht vollgetanktem Auto beschrieben. Auch betreffend der Zahlungsbedingungen gibt es einen Absatz. Des weiteren wird auf die Versicherungen hingewiesen, die im Gegensatz zu der Haftpflichtversicherung fakultativ sind. Aufgepasst; in praktisch allen Mietwagen darf nicht geraucht werden!

Frühmorgens sowie am Abend sollten Fahrten ins Zentrum von Grossstädten vermieden werden, da es zu starken Staus kommen kann. Aber auf den Autobahnen und Bundesstrassen, die von Städten wegführen, gibt es wenig Probleme.

Personen, die sich ein Auto mieten, sollten die deutschen Strassenverkehrsregeln kennen. Wie überall schützt Unwissenheit nicht und ist fehl am Platz. Eine Übertretung kann sehr teuer werden. Hier sind ein paar wichtige Regeln aufgelistet: Die Obergrenze für Alkohol beträgt 0,5 Promille.

Das Tragen von Sicherheitsgurten ist für alle Insassen Vorschrift. Kinder unter 12 Jahren müssen in einem speziellen Baby- oder Kindersitz Platz nehmen.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt

  • in Ortschaften 50 km/h, an gewissen signalisierten Stellen 30 km/h.
  • auf Landstrassen 80 km/h.
Auf Autobahnen gibt es keine Geschwindigkeitsbeschränkung, ausser wenn es signalisiert ist. Aber man sollte aus Vernunftsgründen nicht rasen